Barbara Hinderer | December 2, 2022

Branchenlösung Logistik- Immer die Kontrolle behalten, damit Ihre Waren zur richtigen Zeit am richtigen Ort sind

Die beliebteste Anwendung für das IoT-Asset-Tracking ist die Logistik. Etiketten können an Transportmitteln, Kisten, Paketen oder einzelnen Gegenständen angebracht werden. Diese werden dann mit einer Fernverfolgungslösung (z. B. Mobilfunk) verbunden und auf ihrem Weg durch die Lieferkette überwacht.

Kurzfristig können Unternehmen die IoT-Anlagenverfolgung in der Logistik nutzen, um Verluste und Diebstähle zu verringern. Im Laufe der Zeit können Unternehmen die von ihrer Anlagenverfolgung generierten Daten sammeln, um Verzögerungen und Probleme zu erkennen. Sie können dies nutzen, um die Abläufe auf der Grundlage neuer Datenquellen zu optimieren.

Use Case aus der Luftfracht

Die Herausforderung

Die Ausgangssituation bei unserem Kunden war das Ziel einer optimalen Transportlogistik per Luftfracht. Dabei kommen spezielle Container und Paletten zum Einsatz – sogenannte ULD (Unit Load Devices), in denen der Inhalt sicher sein Ziel erreicht. Die Organisation und Steuerung dieser Transporte und der Zwischenlagerung ist allerdings eine komplexe Aufgabe.

Kunden erwarten heute mehr als nur monatliche Berichte über den Transport- und Lagerstatus. Transparenz wird auch in der Logistik immer wichtiger und Standardsoftware-Lösungen stoßen auch hier schnell an ihre Grenzen. So fehlt die Kontrolle über den genauen Ort, an dem sich der Container /ULDs befindet. Dies entsteht wiederum durch Fehler beim Einchecken der Waren. Oder aber das Einchecken wurde ordentlich durchgeführt, so fällt es dennoch schwer, die ULDs exakt zu lokalisieren. Dabei ist aber die absolute Kontrolle der Zwischenlagerung hier besonders wichtig. Alle ULDs müssen an den Flughäfen zwischengelagert werden, bevor diese geladen und verfrachtet werden.

Da die Zwischenlagerung ein sehr teurer Service ist, muss genau definiert sein: Wie viele ULDs müssen an welchen Flughäfen zu welchem Zeitpunkt zwischengelagert werden?

Nicht genutzter Platz oder kein gebuchter Platz für ULD-Zwischenlager am Flughafen verursacht hohe Kosten.

Die Lösung

Schließlich folgte - im Übrigen ein weiteres Projekt in einer jahrzehntelangen Partnerschaft - die Beauftragung zur Entwicklung und Implementierung einer Asset-Tracking-Lösung zur Sensor-gestützten Verfolgung von Containern beauftragt. Ziel dieser IoT-Lösung sollte sein, die Container vollständig und exakt zu tracken.

Dabei handelt es sich um eine sensorgestützte Verfolgung von ULDs/Containern in der Luftfracht. Die Sensoren werden an den ULDs angebracht. Die Daten werden über eine bedarfsspezifische Software gesammelt und verarbeitet. Dies ermöglicht unserem Kunden die transparente und kosteneffektivste Verfolgung und Überwachung seiner Container mit wertvollsten Gütern. Unser Kunde hat über diese Plattform nun jederzeit einen transparenten und eindeutigen Zugriff auf alle relevanten Daten.

Sigfox Germany als wichtiger IoT-Netzwerk-Partner, liefert dabei das LPWAN, das notwenige Netzwerk.

Der Nutzen

  • Hohe Prozess-Transparenz im Tracking der ULDs
  • Hohe Kosten-Transparenz für Steuerung, Positionierung, Wartung und Reparatur der Container
  • Hohe Kundenzufriedenheit
Technologien
  • Sigfox Netzwerk
  • Azure Cloud
  • Azure IoT Services

Vortragsempfehlung🤓: Moderne industrielle IoT-Lösungen mit Microsoft Azure und Low Power IoT

Lösungen für verschiedene Szenarien wie Smart Cities, Logistik, Lieferketten, Versicherungen usw. unter Verwendung von Low-Power und Ultra-Narrow-Band können umgesetzt werden. In vielen Demos werden wir demonstrieren, wie die SigFox-Technologie speziell für die Erfassung der Telemetriedaten von Sendern und deren Verarbeitung innerhalb der Microsoft Azure-Plattform eingesetzt werden kann. Im Gegensatz zu vielen üblichen IoT-Szenarien konzentriert sich diese Session explizit auf Low-Power-IoT-Szenarien, die kleine Fragmente von Telemetriedaten verwenden, aber eine extrem lange Batterielebensdauer der Sensoren ermöglichen.

Am 13.12. bei Microsoft in München können Sie live dabei sein und von Damir Dobric, unserem Lead Technical Architect und Microsoft MVP spannende Einblicke in bahnbrechende technologische Umsetzungen bekommen!