Barbara Hinderer | October 17, 2022

Was ist Künstliche Intelligenz?

Damir erklärt auf der ACP weiten Konferenz Unite 2022 in Wien, was er unter KI versteht. Die Funktionsweise des menschlichen Gehirns, Gehirnforschung und der Einfluss von Neurowissenschaft spielen dabei eine große Rolle. Aber auch die Zusammenhänge zwischen IoT und Cloud werden sehr anschaulich dargestellt. Wie die Daten in der Cloud gesammelt und trainiert werden und wie Smart Factory funktioniert, wird im Video erklärt.

Was ist KI? - Ein Erklärvideo von Damir Dobric Was ist KI? - Ein Erklärvideo von Damir Dobric (YouTube Was ist KI? - Ein Erklärvideo von Damir Dobric)

Die Entwicklung von KI ist mit großen Erwartungen, aber auch einigen Unsicherheiten verbunden. Woran liegt das und was sind aus deiner Sicht die Chancen?

Damir: „Ich muss offen gestehen, das, was aktuell unter den Sammelbegriff “KI” fällt, ist bei genauer Betrachtung noch immer keine wahre künstliche Intelligenz. Wir befassen uns heute vielmehr mit Machine Learning und Statistik als mit Intelligenz. Die Möglichkeit, eine Maschine zum Lernen zu bringen, ist faszinierend und sehr praktisch. Das macht aber eine Maschine noch lange nicht intelligent oder lebendig.

Einige Algorithmen wie beispielsweise Neuronale Netzwerke nutzen zwar Eigenschaften, die im Gehirn vorzufinden sind. Eines haben aber alle Machine Learning-Algorithmen gemeinsam: Sie verwenden verschiedene mathematische Verfahren, um ein spezifisches Problem zu lösen.

Das Gebiet, in dem ich forsche, ist unter dem Namen Hierarchical Temporal Memory Cortical Learning Algorithm (HTM-CLA) bekannt. Es ist ein sehr neues Forschungsgebiet, mit dem Ziel, ein Reverse Engineering des Neocortex zu betreiben, der ein Teil der menschlichen Großhirnrinde ist: Inspiriert durch die Funktionsweise des Gehirns, versucht man einen sogenannten ‚Cortical Algorithm‘ zu implementieren, welcher die wirklichen Spuren von Intelligenz nachweisen kann. Für diesen Algorithmus wird keine herkömmliche Mathematik verwendet, sondern der Algorithmus versucht, den Neocortex so zu modellieren, wie er wirklich funktioniert. Klar, das ist eine Herausforderung, aber eine vielleicht gar nicht so unlösbare Aufgabe. Die ersten Ergebnisse sehen vielversprechend aus.“

Hier geht es zu den daenet Service Angeboten zum Thema KI.